Struktur und Inhalte

Struktur

"Start!" ist modular aufgebaut: Das Programm besteht aus vier Grundlagenbausteinen, die  durch Vertiefungsbausteine ergänzt und vertieft werden können. Die Inhalte der Grundlagenbausteine vermitteln Basiswissen über und grundlegende Kompetenzen für die Leitung eines Tutorates.

Dazu gehören insbesondere:

  • die Auseinandersetzung mit der neuen Rolle als Tutor*in,
  • die organisatorische Tutoratsplanung und ihre didaktische Gestaltung,
  • Feedback geben und bewerten,
  • Präsentations- und Auftrittskompetenzen,
  • Tutoratsplanung, Sitzungsgestaltung und Aktivierung von Studierenden.

Die Vertiefungsbausteine thematisieren (fach-)spezifischere Anforderungen wie z.B. Tutorate mit Einsatz digitaler Technologie, die Durchführung von Labor-Praktika in den Naturwissenschaften oder Sprachtutorate, in denen es um das Erlernen einer Fremdsprache geht.

Weitere Informationen zu den bereits bestehenden Bausteinen findet man hier

Jeder Baustein hat einen Workload von 5 Stunden. Gesamthaft ergibt sich für das Programm ein Workload von 30h, was dem Wert eines ECTS entspricht. Die Hochschuldidaktik selbst kann jedoch keine ECTS vergeben, sondern stellt lediglich eine Bescheinigung für das Absolvieren des gesamten Qualifikationsprogramms aus. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, diesen Punkt anzurechnen. Voraussetzung ist das Einverständnis der jeweiligen Fakultät.

Handreichung

Sämtliche Informationen zur Teilnahme am Programm, der modularen Zusammenstellung, Wiederholbarkeit der Module, Erhalt der Bescheinigung etc. finden sich zusammengstellt in der Handreichung (PDF, 203 KB).

Zeitraum

Der für den Abschluss des gesamten Qualifikationsprogramms benötigte Zeitraum ist nicht begrenzt und damit frei wählbar - wir empfehlen allerdings, dafür nicht mehr als zwei oder drei Semester aufzuwenden, um am Ball zu bleiben. Grundsätzlich ist der Zeitaufwand mit ca. 5 Stunden pro Einzelkurs moderat, sodass mehrere Kurse in einem Semester durchaus machbar sind.

Gebuchte Bausteine können jedes Semester innerhalb der jeweiligen Frist absolviert werden. Mehr Information zu den Terminen findet man hier

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis der Online-Kurse besteht aus einer pdf-Sammelmappe von einzelnen Übungen, die während des Kurses absolviert werden müssen. Die Sammelmappe wird in OLAT eingereicht, eine Schlussprüfung gibt es nicht.

Vertiefungsbausteine wie zum Beispiel der Präsenzworkshop Design Your Thinking verfügen über einen eigenen Leistungsnachweis.