Hospitation

Eine Dienstleistung für alle Dozierenden an der Universität Zürich

Im Rahmen einer Hospitation kommen Sie ins Gespräch mit einer Expertin oder einem Experten für hochschuldidaktische Fragen. Ausgehend von Ihrer konkreten Unterrichtstätigkeit werden Lernziele, methodisches Vorgehen, Aufbau der Veranstaltung, der angemessene Einsatz von Unterrichtsmedien, Vortragsstil und Gesprächsführung u.a.m. diskutiert.

Eine Hospitation ermöglicht Ihnen, den eigenen Unterricht zu reflektieren, Handlungsalternativen zu entdecken und so Ihr Vorgehen zu optimieren.

Vorgehen

Bei einer Vorbesprechung mit der hospitierenden Person legen Sie die Schwerpunkte der Beobachtung und Beratung fest.

Die Hospitantin bzw. der Hospitant benötigt von Ihnen dazu folgende Informationen:

  • Allgemeines zur Lehrveranstaltung (z.B. Stellung der Veranstaltung im Curriculum, Leistungsanforderungen, Zahl der Studierenden)
  • Lernziele für die ganze Veranstaltung bzw. für die beobachtete Lektion
  • (Ungefährer) Ablauf der Stunde.

Zur Vorbereitung der Hospitationsbesprechung und zur Vereinfachung der Kommunikation mit der hospitierenden Person unterstützt Sie das Formular
Hospitationsvorbesprechung.

Die Beobachtungen der hospitierenden Person werden zum Ausgangspunkt für ein weiterführendes Gespräch über Möglichkeiten zur Weiterentwicklung Ihrer Lehrkompetenz.

Sie erhalten eine Bestätigung, dass die Hospitation durchgeführt wurde.